fbpx

Unterstützung im Alltag von Menschen die Freude am Helfen haben!

Gesellschaft – Begleitung –  Organisation – Hilfe im Haushalt – und vieles mehr

Es lebt sich leichter mit ein wenig Unterstützung

Viele Menschen sind auch in höherem Alter geistig und auch körperlich noch sehr fit. Da fällt es oft schwer, sich und anderen einzugestehen, dass einem manche Tätigkeiten von Jahr zu Jahr schwerer fallen.

Sie müssen nicht immer warten, bis es gar nicht mehr geht. Unsere ehrenamtlichen Helfer sind nicht nur ein Segen, wenn es ums Zupacken geht, sondern auch, wenn Sie mal wieder ein wenig Gesellschaft vertragen könnten. Es gibt viele alltägliche Dinge, wo wir Unterstützung bieten. Sie entscheiden selbst, wo Sie regelmäßig, hin und wieder oder auch punktuell Hilfe benötigen. Sehen Sie selbst.

Gesellschaft und Besuche

Wer ist schon gern allein? Wir leisten auch mal Gesellschaft, machen ein paar Spiele oder basteln und lesen vor, wenn die Augen nicht mehr wollen. Regelmäßige soziale Kontakte stärken nachweislich die Seele und auch die Gesundheit. Wir hören zu, erzählen was los ist, gehen spazieren oder machen Spiele mit Ihnen. Gerne auch in regelmäßigen Abständen, die unsere Helfer mit Ihnen vereinbaren.

Begleitung macht mobil

Fühlen Sie sich manchmal bei Arztbesuchen, Spaziergängen, dem Gang zum Amt oder Ausflügen sicherer in Begleitung?

Dies und das im Haushalt

Wer wünscht sich nicht manchmal eine helfende Hand bei Besorgungen, Spülen und ein wenig saubermachen oder bei der Wäsche?

Wissenswertes und Bürokram

Vieles ist einfach, wenn man weiß wie. Sie können sich viel Zeit und sogar Geld sparen, wenn Sie sich bei der Kommunikation und dem Umgang mit Krankenkassen und Behörden helfen lassen. Nicht zu vergessen den heutzutage wichtigen Umgang mit dem Internet und der „allgemeine Schreibkram“, an dem auch Sie nicht vorbeikommen.

Was im Haus so anfällt

Dinge gehen kaputt oder gehören gewartet. Mal ist es einfach nur die Glühbirne, die gewechselt werden muss, danach muss der Fernseher neu eingestellt werden oder ihr Computer. Unsere Leute ersetzen keine Handwerker, aber sind für Sie da, wenn es um die alltäglichen Dinge geht. Sozusagen „der Mann im Haus“.

Vermittlung von Dienstleistern

Da wo unsere Helfer nicht mehr zuständig sind, kümmern wir uns um die richtigen Leute. Vom Friseur bis zum Pflegedienst.

Was ist, wenn mir der ehrenamtliche Helfer nicht liegt?

Das kommt nicht oft vor, ist aber möglich. Umgekehrt übrigens auch! Aber wir haben ja glücklicherweise viele Ehrenamtliche Helfer und da findet sich sicher auch jemand, mit dem Sie zurechtkommen. Sie müssen nur von Anfang an offen sein.

Christina Leupholt

Christina Leupholt

Leitung Fachstelle für pflegende Angehörige

Sie können mich erreichen:

Tel: 089/96040402
Mobil: 0151/40400444
E-Mail: fachstelle@deinnachbar.de

Bürozeiten
Mo-Fr 09.00 – 12.00 Uhr
Di 15.00 – 17.00 Uhr

Persönliche Termine und Hausbesuche nach Vereinbarung

Beratungstermin buchen

Pin It on Pinterest

Share This