fbpx

So helfen Sie Ihren Mitarbeitern, die Angehörige pflegen!

VORTRÄGE UND INFO-VERANSTALTUNGEN

Pflegende Angehörige sind nirgends statistisch erfasst.  Nicht bei Ihnen als Arbeitgeber, nicht im Einwohnermeldeamt, nicht bei der Kranken- oder Pflegekasse. Sie können also nicht aktiv informiert werden und müssen sich alle Informationen selbst besorgen, weshalb viele Betroffene nicht ausreichend darüber Bescheid wissen, was ihnen zusteht.Bieten Sie Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, sich über Info-Veranstaltungen von Dein Nachbar e.V. die wichtigen Tipps neutral und unabhängig zu holen. Wir kommen zu Ihnen ins Unternehmen. Einmal oder regelmäßig, gerne auch mit unterschiedlichen Themenbereichen.

Im Nachgang können mit betroffenen Mitarbeitern z.B. Einzeltermine zu Pflegeberatung oder Pflegekursen vereinbart werden.

PFLEGEBERATUNG

Jeder Betroffene hat Anspruch auf unabhängige Pflegeberatung. Die Kosten dafür werden i.d.R. von den jeweiligen Krankenkassen übernommen.Allerdings nutzen diesen Service viele nicht.

Lösung 1: Wir kommen zu Ihnen ins Unternehmen und beraten Ihre betroffenen Mitarbeiter während der Mittagspause oder zu von Ihnen vorgegebenen Zeiten, und sind z.B. 1x im Monat jeweils für 4 Stunden vor Ort.

Lösung 2: Wir organisieren zusammen mit Ihnen eine / mehrere kostenlose Infoveranstaltung/en in Ihrem Unternehmen und kommen im Anschluss bei interessierten Mitarbeitern zu Hause vorbei.

SCHULUNGEN

Regelmäßige Schulungen fördern Kompetenzen, nicht nur bei betroffenen Mitarbeitern sondern auch bei den Vorgesetzten. Denn fehlende Sensibilität des Chefs ist z.B. ein maßgeblicher Faktor für Streß bei Mitarbeitern und mangelnde Akzeptanz von angebotenen Maßnahmen.Wir bieten daher unterschiedliche Themen, teilweise in Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern an:

Schulungsinhalte für Mitarbeiter z.B.

  • Umgang mit Demenzerkrankten
  • Burnout-Prävention und Streßbewältigung
  • Pflegekurse im häuslichen Umfeld (bei Mitarbeitern zu Hause)

Schulungsinhalte für Führungskräfte z.B.

  • Kommunikation mit Betroffenen
  • Sensibilisierungstraining

DIENSTLEISTUNGEN

Unsere Ehrenamtlichen Helfer können Ihre betroffenen Mitarbeiter in vielen Bereichen entlasten, wie z.B. im Haushalt, bei der Betreuung von Pflegebedürftigen, mit Fahrdiensten oder Besorgungen.Als Arbeitgeber können Sie mit uns einen Rahmenvertrag schließen, der kostengünstige Kontingente für solche Services beinhaltet und monatlich abgerechnet wird.

Eine Investition, die sich sehr schnell auszahlt, denn betreute und unterstützte Mitarbeiter fallen definitiv weniger aus…

VORTRÄGE UND INFOVERANSTALTUNGEN

Pflegende Angehörige sind nirgends statistisch erfasst.  Nicht bei Ihnen als Arbeitgeber, nicht im Einwohnermeldeamt, nicht bei der Kranken- oder Pflegekasse. Sie können also nicht aktiv informiert werden und müssen sich alle Informationen selbst besorgen, weshalb viele Betroffene nicht ausreichend darüber Bescheid wissen, was ihnen zusteht.Bieten Sie Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, sich über Info-Veranstaltungen von Dein Nachbar e.V. die wichtigen Tipps neutral und unabhängig zu holen. Wir kommen zu Ihnen ins Unternehmen. Einmal oder regelmäßig, gerne auch mit unterschiedlichen Themenbereichen.

Im Nachgang können mit betroffenen Mitarbeitern z.B. Einzeltermine zu Pflegeberatung oder Pflegekursen vereinbart werden.

Helfen Sie Ihren Mitarbeitern in der schwierigen Situation

Unterstützen Sie den Verein und werden Sie Mitglied

Sie können auch Sponsor werden

Pin It on Pinterest

Share This