Erstellt von Simone Brugger

Erklärvideo zu Ihrem Ehrenamt im Wellenbrecher-Lockdown

Die ehrenamtlichen Helfer von deinNachbar e.V. sind weiterhin für hilfebedürftige Senioren und pflegende Angehörige im Einsatz. Wichtige Informationen finden Sie im folgenden Erklärvideo für Ihr Ehrenamt während des Wellenbrecher-Lockdowns.

Erklärvideo ansehen

Für ehrenamtliche Helfer*innen und alle diejenigen, die ihre Nachbarn in Zeiten von Corona unterstützen wollen, braucht es ein Reglement, wie sie sich und die zu betreuenden Personen richtig schützen können. Deshalb haben wir ein Video erstellt, um nochmals alle wichtigen Hygiene- und Verhaltensregeln im Wellenbrecher-Lockdown zu nennen. Alle unsere Alltagsbegleiter dürfen weiterhin ehrenamtlich tätig sein und ihre Klienten weiterhin betreuen - natürlich nur unter Einhaltung der allgemein bekannten Hygienemaßnahmen. Barabara Schachtschneider, Referentin bei deinNachbar e.V., erklärt im Video, wie man in Zeiten der weltweiten Corona-Pandemie weiterhin ehrenamtlich Hilfe leisten kann - sicher für Patienten und Klienten. Alle Details und Informationen rund um Hygiene- und Verhaltensregeln finden ehrenamtliche Helfer im Video. 

Der Bayerische Landtag hat zugestimmt, dass Alltagsbegleiter weiterhin tätig sein dürfen:

"Im Nachgang der zwischen der Bundeskanzlerin und den Regierungschefs aller Länder abgestimmten Vorgehens hat die Bayerische Staatsregierung Eckpunkte für die künftigen Beschränkungsmaßnahmen zur Bewältigung der Corona-Pandemie festgelegt, die heute in einer außerordentlichen Sitzung des Bayerischen Landtags zustimmend zur Kenntnis genommen wurden. Auch auf Basis dieser 8. BayIfSMV ist der Betrieb aller Angebote zur Unterstützung im Alltag weiterhin möglich. Das gilt sowohl für Angebote in der Häuslichkeit der Pflegebedürftigen (z. B. Helferkreise, haushaltsnahe Dienstleistungen, Alltags- und Pflegebegleiter) als auch für Angebote in Gruppenform (wie z. B. Betreuungsgruppen, Tagesbetreuung in Privathaushalten, Angehörigengruppen)."

Informationen von der Bundesregierung für alle ehrenamtlichen Helfer*innen

"Damit bei der Hilfe niemand zu Schaden kommt oder sich selbst infiziert, hat das Fachgebiet Arbeitssicherheit im Rahmen des BMBF-Projektes WuKAS (Wissens- und Kompetenzvermittlung im Arbeits- und Gesundheitsschutz bei Spontanhelfern) Handlungshilfen für Organisationen, Spontanhelfende, Einkaufshelfer und zum Thema „Hund ausführen“ entwickelt." Mehr lesen

Für Fragen von ehrenamtlichen Helfer*innen stehen wir natürlich auch gerne persönlich zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns telefonisch oder via E-Mail.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team von deinNachbar e.V.

 

Zurück zu den Neuigkeiten

Helfen & spenden

Melden Sie sich bei uns!

Wir freuen uns, wenn wir Sie unterstützen können, oder Sie sich bei uns engagieren möchten!

Jetzt Kontakt aufnehmen