Erstellt von Simone Brugger

Tag der Pflegeberatung: wir unterstützen pflegende Angehörige!

Heute ist Tag der Pflegeberatung. Warum? Um auf die Wichtigkeit der Pflegeberatung aufmerksam zu machen! 60 % der Deutschen wissen nicht, dass sie einen rechtlichen Anspruch auf kostenlose Pflegeberatung haben. Und fachliche Beratung ist für pflegende Angehörige der Leitfaden im Pflegedschungel!


Unser Fachstelle für pflegende Angehörige berät im Pflegefall und das kostenlos! Dieses Beratungsangebot soll pflegenden Angehörigen die Möglichkeit geben, sich im neuen Alltag und in der Pflege zurecht zu finden. Ohne Beratung sind viele Betroffene erstmal hilflos und wissen nicht, was Ihnen (rechtlich) zusteht. Das Problem: 2/3 der Deutschen wissen nicht, dass sie einen rechtlichen Anspruch auf kostenlose Pflegeberatung haben. Deshalb wollen wir heute am "Tag der Pflegeberatung" nochmals darauf hinweisen, dass es diese Möglichkeit der fachlichen Pflegeberatung für jeden betroffenen Angehörigen gibt und wir durch unsere Fachstelle eine kostenlose Beratungsmöglichkeit bieten.

Hintergrundwissen

Mehr als zwei Drittel der pflegebedürftigen Menschen in Deutschland werden zu Hause von ihren Angehörigen versorgt. Unsere Pflegefachkräfte wissen um die Leistungen, die pflegende Angehörige täglich erbringen. Wir nehmen uns Zeit für Betroffene. Wir möchten die persönliche Lebens- und Pflegesituation verstehen und finden gemeinsam Möglichkeiten, um den Pflegealltag zu erleichtern. Deshalb ist es so wichtig, dass es entsprechende Fachstellen gibt, die kostenlos beraten und, dass Betroffene auch um das Angebot wissen.


Am "Tag der Pflegeberatung" wollen wir deshalb öffentlichkeitswirksam für die Fachstellen und das Beratungsangebot werben. Die Initiatoren vom "Tag der Pflegeberatung" schreiben richtigerweiße: "Pflege zuhause ist für pflegende Angehörige oft ein harter, stressiger Job. Depressionen, Burnout und Schlaganfall sind reale Risiken! Mehr Entlastung schaffen ist eines unserer wichtigsten  Ziele."

Die Fachstellenberatung für pflegende Angehörige

Im folgenden Video sehen Sie, wie wichtig die Betreuung durch eine Fachstelle und natürlich auch die aktive Unterstützung durch ehrenamtliche Alltagsbegleiter für Angehörige ist. Auch stellen wir Ihnen am Ende des Films kurz vor, welche Leistungen durch eine Fachstelle erbracht werden können.

Video ansehen

Spenden Sie für professionelle Fachstellenberatung

Unser Beratungsangebot für pflegende Angehörige wird leider nur teilweise gefördert. Deshalb brauchen wir Ihre Hilfe in Form von Spenden! Eine Beratungsstunde kostet uns 45 Euro - die Angehörigen erhalten sie jedoch kostenfrei. Mit Ihrer Spende können wir das Beratungsangebot ausweiten und viele Angehörigen und Pflegebedürftige unterstützen. Sie können aktiv mit Ihrer Sofortspende etwas für Betroffene tun.

Jetzt spenden!


Wenn Sie sich persönlich informieren möchten, dann kontaktieren Sie gerne Monika Sieber, unsere Ansprechpartnerin der Fachstelle. Schreiben Sie uns! und erfahren Sie hier mehr über unsere Fachstelle.

 

 

Zurück zu den Neuigkeiten

Helfen & spenden

Melden Sie sich bei uns!

Wir freuen uns, wenn wir Sie unterstützen können, oder Sie sich bei uns engagieren möchten!

Jetzt Kontakt aufnehmen