Rentner werden immer öfter Opfer der Call Center Mafia. Die Banden kommen über das Telefon und versprechen gerade älteren Menschen Bargeldgewinne oder den „ersten Preis in einer Lotterie“. Natürlich müsse man vorher erst Gebühren und Steuern überweisen.


Das Geld ist sofort verloren und versickert auf Konten, die meistens in der Türkei oder in anderen fernen Ländern vermutet werden.

Neuerdings melden sich immer mehr „Polizeibeamte“ und „Staatsanwälte“, gaukeln eine hanebüchene Geschichte vor und fordern die Senioren auf, zur „Abwendung eines großen Schadens“ eine bestimmte Summe zu überweisen. Nicht selten wurden so schon Konten mit beträchtlichen Vermögen leergeräumt.

Fachleute der Kripo gehen davon aus, dass sich der Schaden inzwischen auf weit mehr als 100 Millionen Euro beläuft. Kein Wunder, denn die Täter in den Call Centern werden professionell geschult, sie arbeiten nicht selten in mehreren Schichten und haben Mittelsmänner in Deutschland, die dann auch als Geldboten arbeiten, Bescheide fälschen und so den Schaden noch vergrößern.

Der DDV hat den Gaunern längst den Kampf angesagt. Weitere Informationen – auch zu den
schwarzen Schafen der Szene – gibt es bei www.ddv.de


 

Pin It on Pinterest

Share This